Augenweiden

Das Wirsberg-Gymnasium bietet viele Sehenswürdigkeiten, die es zu genießen lohnt – und zwar innerhalb wie außerhalb seiner Mauern. Seht selbst!


Unsere Schule im Herbst

Das Wirsberg-Gymnasium gewährt schöne Ein- und Ausblicke – auch in seiner unmittelbaren Umgebung gibt es Schönheiten zu entdecken. Der Herbst verleiht all diesen Schönheiten noch eine gewisse bittersüße Melancholie …

Veröffentlicht unter Augenweiden | Hinterlasse einen Kommentar

Gesamtkunstwerk

Unsere Schule ist ein Gesamtkunstwerk. Sie integriert einen Teil der früheren Stadtbefestigung und erzählt auf diese Weise von der Geschichte Würzburgs. Es ergibt sich zwischen dem alten Befestigungsrelikt und dem modernen Mensagebäude eine reizvolle Spannung.

Veröffentlicht unter Augenweiden | Hinterlasse einen Kommentar

Unser Paradiesgärtchen …

ist auch eine Augenweide, denn nicht nur im Frühling dürfen wir hier die Natur bestaunen. Gleich neben unserer Schule liegt dieses Stück vom Himmel. Hier dürfen wir nicht nur die Natur mit all’ unseren Sinnen genießen, sondern außerdem viel unternehmen: z. B. Fußball und Tischtennis spielen – oder aber uns einfach ‘mal richtig entspannen. – Unserem Paradiesgärtchen widmen wir ebenfalls einen Kurzfilm. Die Dreharbeiten laufen gerade noch …

Veröffentlicht unter Augenweiden | Hinterlasse einen Kommentar

Fünf Szenen

An der Südseite unseres Schulgebäudes finden sich fünf Aluminiumreliefs, die ebenfalls – wie die Orpheus-Bronzeplastik – von Otto Sonnleitner gefertigt worden sind. Sie zeigen Szenen aus dem Schulleben: “Sport”, “In der Bibliothek”, “Lehrer und Schüler”, “Musik” und “Freizeit”.

Veröffentlicht unter Augenweiden | Hinterlasse einen Kommentar

Farbenpracht vor dem Kunstsaal

Vor ein paar Jahren war Graffiti noch verpönt. Dabei ist diese Kunstform schon in der Antike in gewesen. Heutzutage ziert diese künstlerische Ausdrucksform auch ein paar Wände in unserer Schule. Dieses Meisterwerk der Sprühkunst entstand im Rahmen einer Facharbeit und schmückt die Außenwand unseres Kunstsaals.

Veröffentlicht unter Augenweiden | Hinterlasse einen Kommentar

Singen wie Orpheus

Die Bronzeplastik “Orpheus” auf dem Platz vor dem Haupteingang  unserer Schule stammt von dem Würzburger Bildhauer Otto Sonnleitner. – In der antiken Mythologie ist Orpheus der begnadete Sänger, der es beinahe geschafft hätte, seine an einem Schlangenbiss gestorbene Frau Eurydike aus der Unterwelt zu befreien. Orpheus sang zum Klang seiner Kithara so bewegend, dass er selbst Tiere, Bäume und Felsen durch seine Lieder zu rühren vermochte.

Veröffentlicht unter Augenweiden | Hinterlasse einen Kommentar